Abspecken – So die Essbremse treten

Die kühle und zur Zeit frostige Jahreszeit ist Schuld daran, dass viel feststellen müssen: „Ich bin zu dick“ – „ich bringe zu viel auf die Waage“ Aber wer hat Lust, Zeit und Geld für eine Diät? Mit ein paar leichten Tipps können Sie Ihren Heißhunger in Ihren täglichen Ablauf beim Essen einbauen. Vermeiden Sie teuere Appetitzügler aus der Apotheke – diese Mittel können Ihre Gesundheit gefährden!! – Viele Tipps bietet uns die Natur. Heißhunger und Appetit können ohne Nebenwirkungen gebremst werden.

Vor jeder Mahlzeit ein Naturprodukt wie 1/2 Zuckermelone oder 2-3 Äpfel essen, diese beinhalten Vitamine, Mineralstoffe, Spurenenlemente und Enzyme, die schnell satt machen, sodass Sie weniger Kalorienreiche Kost zu sich nehmen.

Getrocknete Salbeiblätter – 2-3 Blätter über den Tag verteilt kauen, danach ausspucken – gegen Heißhunger

Vor dem Essen 1/4 Liter stilles Wasser trinken – bremst den Hunger

Essen Sie Ananas – 1 Ananas am Tag – Sie werden weniger Hunger verspüren.

In Apotheken gibt es verschiedene Kräutertees, deren Inhaltsstoffe als Appetitzügler gelten. Z.B. Matetee (ein Tee aus dem Matebaum in Südamerika) 2-3 mal täglich 1 Tasse.
****************************************************************************
Ganz wichtig beim Abnehmen: Essen Sie niemals beim Fernsehen. Stillen Sie Ihren ersten Hunger mit Obst oder Salat. Trinken Sie am Tag 3-4 Liter Minaralwasser.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*