Pickel/ Akne

Es gibt einige Lebensphasen, Wechseljahre, Pubertät, da bilden sich auf den sonst gesunden, glatten Haut Pickel und Mitesser. Dies kann herbeigeführt sein durch eine Hormonumstellung, Kosmetika oder auch durch zu viel UV-Licht. Durch die Hormonumstellung kann es zu verstopften Talgdrüsen oder erhöhter Talproduktion kommen.

Es gibt leichte Formen von Akne die sich durch einige Hausmittel gut selbst behandeln lassen. Drücken Sie die Pickel und Mittesser nicht aus, dadurch können unschöne Narben zurückbleiben. Es gibt Tinkturen und Masken mit natürlichen Wirkstoffen, die die Haut pflegen und den Heilungsfortgang unterstützen.

Sehr wirkungsvoll hat sich der Einsatz einer Quarkmaske herausgestellt. Dazu 2 EL Quark mit 2 TL Honig zu einer Masse verrühren und auf das Gesicht auftragen. Nach ca. 30 min auch hier mit lauwarmem Wasser abspülen. Anwendung zwei – dreimalmal wöchentlich. Mitesser und Pickel heilen schneller ab, wenn man Sie mit einer selbst hergestellten Tinktur in dem Mischungsverhältniß 1:4 aus Teebaumöl und Ringelblumentinktur abtupft. Zum Abtupfen undbedingt einen Wattebausch oder ein Wattestäbchen benutzen.

3 El Heilerde mit viel warmen Wasser verrühren bis eine breiartige Masse entstanden ist. Auf das Gesicht auftragen und die Augenpartie großzügig aussparen. Ca. 30 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser sehr gründlich abwaschen. Anwendungsempfehlung: 2-3 mal die Woche.

Hilfreich kann ein Kamillendampfbad sein. Kamillenblüten mit kochendem Wasser übergießen und dann zweimal wöchentlich anwenden. Benutzen Sie zur Reinigung der Haut seifenfreie Waschlotion mit einem ph-Wert von 5,5, diese Lotionen sind dem Säureschutzmantel der Haut angepasst und reinigen sehr schonend

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*