Chinesische Naturheilkunde

Für alle die sich gern mit der fernöstlichen Naturheilkunde beschäftigen, werden wir hier einige Artikel über diese veröffentlichen. Wenn jemand Erfahrungen oder interessante Meldungen über die Chinesische Naturheilkunde hat kann seinen Beitrag gern senden an:  tagestipp@online.ms

Die chinesische Naturheilkunde stellt immer mehr eine sinnvolle Ergänzung zur westlichen Schulmedizin dar. Seinen Körper durch gesundes Leben schützen, ist eine grundlegende Lehre der chinesischen Medizin. 2000 Jahre alt und immer beliebter.

In der traditionellen chinesische Medizin fließen die verschiedenen altchinesischen philosophischen Lehren ein. Hier geht es die Gewichtung, Interpretation und ggf. Übersetzung der Lehren, aus der sich im Laufe der Zeit verschiedene Formen und Schulen der chinesischen Medizin entwickelt haben. Dadurch wurde die Medizin immer unübersichtlicher.In der zweiten Hälfte des 7.Jahrunderts verringerte Liu Yuansu die bis dahin unzähligen Verschreibungen von über 16000 – auf ca. 300.

Er klassifizierte die verschiedenen Arten der Krankheiten in sechs unterschiedliche Kategorien, die sich aufgrund der fünf Elemente – Feuer – Wasser – Metall – Holz – Erde – unterscheiden. Diese Maßnahme vereinfachte die traditionelle chinesische Medizin erheblich.

Li Shizhen ( 1518 – 1593 ) erstellte das Verzeichnis der chinesischen Pharmazeutik, ein Klassiker. Das Werk umfasst die drei Kategorien Kräuter, Mineralien und Tiere – unterteilt in 16 Kapitel mit 62 Unterkapiteln. In diesem Werk findet man mehr als 10000 Rezepte und 1000 Abbildungen, die dreimal überarbeitet und in viele Sprachen übersetzt wurden. Im Laufe der Jahunderte haben sich viele Behandlungsformen der traditionellen chinesischen Medizin entwickelt, z.B. Akupunktur, Akupressur, die Akupunkt-Massage, die Ernährungsberatung, die Harmonielehre und der Einrichtungslehre Feng – Shui sowie das Qui Gong als Meditationslehre und das Tai Chi als Bewegungs- und Atemtherapie. Die chinesische Medizin wurde über lange Zeit als Aberglaube abgetan und die einfach gehaltene Ganzkörperdiagnose und Akupunkturtechnik von der westlichen Medizin missverstanden.

Heute jedoch wurde die Wirkung traditioneller chinesische Behandlungstechniken trotz anfänglicher Skepsis von europäische und deutsche Ärzten bestätigt. Die traditionelle chinesische Medizin wird in China primär bei einfachen Beschwerden, chronischen Leiden und funktionellen Störungen eingesetzt.

Das Prinzip von Yin und Yang

Fortzetzung folgt…..

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*