Gefülltes Kraut in Paprika-Sahne

Zutaten

Salz
1,5 kg Weißkohl
250 g Langkornreis
200 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 kg Hackfleisch
2 EL Tomatenmark
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 TL Kümmel
2 TL Edelsüß-Paprika
2 Becher (à 150 g) saure Sahne
80 g Schweineschmalz
1 Becher (175 g) Crème fraîche

Zubereitung

1,5-2 Liter Wasser und 1 EL Salz zum Kochen bringen. Kohl putzen, den Strunk mit einem spitzen Messer herausschneiden. Kohlkopf ins kochende Wasser geben und 10-12 Min. zugedeckt vorgaren (blanchieren). Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und 16 Blätter ablösen. Die dicken Rippen flach schneiden. Restlichen Kohl in Streifen schneiden. Reis garen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken. Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Zwiebeln, Knoblauch, Tomatenmark, 3 TL Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprika, 1 Becher saure Sahne und den gut abgetropften Reis zufügen und alles mit den Knethaken des Rührgerätes verkneten. Den Hackfleischteig kräftig abschmecken. Nun die Füllung auf die Kohlblätter verteilen und die Blätter aufrollen.
Schweineschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und den feingehackten Kohl darin andünsten. MIt etwas Salz und Pfeffer würzen. 1/3 des Kohls wieder hineingeben und die restlichen Krautwickel einschichten. Mit restlichem Kohl abschließen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze 1 1/2 – 2 Stunden garen. Inzwischen die restliche saure Sahne und Crème fraîche verrühren. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Sahne über den Kohl gießen. Alles mit Paprikapulver bestäuben und weitergaren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*