Kamille und Salbei gegen Halsschmerzen

Die in der Natur vorkommenden Kräuter Kamille und Salbei sind gute natürliche Hausmittel gegen Halsschmerzen. Bei Salbei und Kamille wirken die ätherischen Öle gegen die Bakterien und Pilze, die Halsschmerzen verursachen. Man kann beide als Tee trinken oder in dreifacher Dosierung als Spülung zum Gurgeln gegen Halsschmerzen nehmen. Dabei sollte der Tee etwa 7 oder 8 Minuten ziehen. Als Tee ist wegen der löslichen Eigenschaften Salbei besser geeignet. Man auch Salbei Bonbons gegen die Halsschmerzen lutschen.
***********************************************************************

1 Kommentar

  1. Leide eben auch unter akuten Halsschmerzen. Werde mir gleich Salbei Tee zum Gurgeln kaufen.
    Aber auf keinen Fall sollte man Salbei Bonbons mit Zucker lutschen bei Halschmerzen. Meine HNO Ärztin sagte mir die Bakterien im Hals lieben Zucker und würden sich dadurch weiter vermehren.

    Was auch hilft ist gurgeln mit warmen Wasser und einigen Tropfen Teebaumöl (das natürliche „Antibiotika“ der australischen Ureinwohner) aus der Drogerie. Schon in wenigen Minuten spürt man kaum noch Halsschmerzen.Machte ich diese Nacht und fand so schnell wieder Schlaf.

    Bin aber kein Arzt und weiß nicht wie oft und lange man mit Teebaumöl gurgeln darf. Aber Vorsicht! Langsam in den Mund aufnehmen,ggf. Augen dabei geschlossen halten!

    Teebaumöl Spritzer im Auge können einen die Halsschmerzen schnell vergessen lassen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*