Kann das richtig sein?

Heute gab es ein Erlebnis, welches zeigt das manche Menschen keinen Bezug zur Basis haben.

Bei Besuch eines Marktes (ich nenne keine Namen) marschierten einige „Schlipsträger“ durch diesen und waren wichtig am Reden. Die Verkäufer und Verkäuferinnen hatten alle Hände voll zu tun, da der Markt gut besucht war. Als ich in der Nähe der Herrn war, hörte ich nur den Wortfetzen „Sauberkeit“. Ich muß betonen das der Markt sehr sauber und aufgeräumt war. Da mich diese „Begehungen und Begegnungen“ der Chefetage  immer interessieren, habe ich meinen Besuch in diesem Markt ausgedehnt und im Abstand die „Herren“ beobachtet.

Es wurde hier und da kritisiert und gemäkelt – wohlgemerkt bei einem Markt der sich sehr gur darstellte. Nach einiger Zeit waren weniger Kunden im Markt und einer der Herren ging in Richtung Kasse. Die Kassenkraft war gerade damit beschäftigt die letzten 2 Kunden abzukassieren. Als diese den Markt verlassen hatten, konnte ich hören das die Kassenkraft aufgefordert wurde die auf dem Boden vor den Kassen liegen Bons aufzuheben. „Wie sieht das denn hier aus! Sie müssen auch darauf achten, das dieser Müll wegkommt!“

Wie bereits erwähnt war der Markt sehr gut besucht und die Kassenkraft hatte zeitweise sehr viele Kunden an der Kasse. Die anderen Mitarbeiter waren alle mit Kundenberatungen beschäftigt. Es wäre doch für den „Chef“ ein leichtes gewesen die heruntergefallenen Kassenbons selber aufzuheben, gerade wenn alle Mitarbeiter beschäftigt sind. Dies hätte eine ausserordentliche Vorbildfunktion gehabt und hätte bei Mitarbeitern sowie Kunden sehr positiv gewirkt.

Gerade heute – bei wenig Personal auf den Verkaufsflächen sollten sich Vorgesetzte fragen ob die Art und Weise richtig ist, mit Menschen so umzugehen. Kein Mitarbeiter wird sich gegen eine konstruktive Kritik wehren – nein er wird sie annehmen und vermutlich in der Zukunft beherzigen.

Leider scheint eine  faire Behandlung von Menschen und Mitarbeitern nicht mehr zeitgemäß zu sein. Ich kann nur alle die Kassenkräfte und Menschen im Verkauf bewundern, die trotz solcher Erlebnisse immer nett und freundlich sind. Gerade die Menschen an den Kassen müssen allen Ärger den der Kunde im Markt hatte „abfedern“. Da wird sich an der Kasse über nicht vorhandenes Personal, falsche Preise, dies und jenes beschwert – und trotzdem sind viele Kassenkräfte immer nett und freundlich. Dafür DANKE – ich möchte nicht mit ihnen tauschen. Und an alle Chefs – denken Sie daran “ DIE MITARBEITER SIND IHR WERTVOLLES KAPITAL“

16.06.2011/ 06.10.2012

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*