Kopfschmerz eine Qual

Die teils sehr starken Beschwerden stellen nicht nur eine große Belastung dar, sie schränken die Konzentrationsfähigkeit massiv ein, behindern bei der Arbeit und machen den Alltag oft zu einer großen Herausforderung. Mitmenschen haben oft kein Verständnis, da sie nicht oder selten unter Kopfschmerzen leiden.

Kopfschmerz wird durch verschiedene Ursachen ausgelöst. Hier kommen viele Auslöser in Frage wie z.B.:

  • Alkohol und Nikotin,
  • Schlechter Schlaf, Schlafmangel
  • Zähneknirschen,
  • Schwankungen im Hormonhaushalt,
  • Stress im Job oder in der Familie
  • falsche Körperhaltung am Schreibtisch oder im Auto
  • zu wenig Bewegung,
  • schlechte Luft,
  • Lärm,
  • Verletzungen an Kopf oder Wirbelsäule oder im Zahnbereich,
  • Allergien,
  • Wetterumschwünge,
  • Erkrankungen oder auch die Grippe.
  • Migräne

Für die Behandlung von Kopfschmerzen stehen einige Schmerzmitteln bereit, etwa Acetylsalicylsäure, Paracetamol oder Ibuprofen. Diese Medikamente erhalten Sie freiverkäuflich in Ihrer Apotheke. Beachten Sie das eine Überdosierung dieser Medikamente wiederum zu Kopfschmerzen und Gesundheitsschäden führen kann

Sie sollten bei länger anhaltenden Kopfschmerzen unbedingt einen Arzt aufsuchen um die Ursachen abzuklären.

 

Hier einige natürliche gegen Kopfschmerzen:

Bei plötzlich auftretenden Kopfschmerzen kann eine Tasse Espresso ohne Milch und Zucker mit 2 Löffeln Zitronensaft helfen.

Stellen Sie sich unter die Dusche und halten Sie sich den heißen Wasserstrahl direkt in den Nacken. Sollten Sie keine Dusche haben nutzen Sie ein Wärmflasche oder eine Rotlichtlampe. Die löst Nackenverspannungen.

Reiben Sie sich die schmerzenden Stellen an Stirn und Nacken mit Pfefferminzöl ein. (Achtung nicht im Augenbereich) Belebend und erfrischend.

Bei Amazon ansehen*  

 

Wachen Sie morgens regelmäßig mit Kopfschmerzen auf, sollten Sie evtl. die Matratze wechseln oder auch Ihr Kopfkissen gegen eine Nackenrolle tauschen.

Ausreichend Schlaf und Ausdauersport können helfen, dem Spannungskopfschmerz vorzubeugen.

Entspannungsübungen wie z.B. Meditation, geführte Meditation, Entspannungsmusik können auf natürliche Weise helfen.

Ein altes Volksmittel ist ein Tee aus Baldrianwurzeln, Pfeferminzblättern, Mellissenblättern und Lavendelblüten.

 

Jeder länger andauernde oder periodisch auftretende Kopfschmerz sollte Sie dazu veranlassen einen Arzt aufsuchen.

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*