Medikamente und Nahrungsmittel

Wussten Sie,  die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten und bestimmten Nahrungsmitteln zu Problemen führen kann?

So könnten etwa Flavonoide aus Zitrusfrüchten in Kombination mit Schmerzmitteln wie Aspirin (ASS) Herzrasen verursachen. Auch Antibiotika könnten an Wirkung verlieren, wenn sie etwa gemeinsam mit Milchprodukten wie Joghurt oder Käse eingenommen werden.

Eisentabletten haben keine Wirkung, wenn sie  mit Kaffee oder Tee geschluckt werden. Man beachte, das Cortison und Erdnüsse oder Chips nicht zusammenpassen. Beides zusammen könnte zu Magenbrennen oder saurem Aufstoßen führen, was in  der Traditionellen chinesischen Medizin als gegenläufiges „Magen Qi“ bezeichnet wird.

Gefährlich ist es beispielsweise auch, wenn Blut verdünnende Mittel gemeinsam mit Brokkoli, Spinat oder Kopfsalat eingenommen werden: Diese enthalten Vitamin K, welches das Blut verdickt und somit dem gewünschten Effekt der Blutverdünner entgegenwirkt. Bei Fragen wenden Sie sich an ihren Hausarzt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*