Oh Gott Schimmel!

Stockflecken in den Ecken des Wohnzimmers, Kinderzimmers oder Schlafzimmers. Schwarzgrau verfärbte Fliesenfugen und Silikonabdichtungen im Sanitärbereich. Eine grün-braun marmorierte Tapete, die sich langsam von der Wand ablöst.
Wo immer sich Schimmel eingenistet hat hinterlässt er deutliche Spuren und ist zudem auch sehr gesundheitsschädlich.

Die Ursachen von Schimmelbefall sind vielfältig. Die aber alles entscheidene Rolle spielt Feuchtigkeit. Sie entsteht zum Beispiel durch Kondenswasserablagerungen aufgrund von unzureichender Wärmedämmung, Kältebrücken oder Undichtigkeiten im Mauerwerk.
Und dann geht es schnell, bist sich Schimmel einnistet. Suchen Sie dann da passende Produkt zur Schimmelbekämpfung
– Bekämpfen Sie vorher auch die Ursachen -. Mit dem richtigen Produkt hat Schimmel keine Chance mehr. Unser Tipp:
Schimmelentferner oder Schimmelvernichter von MEM. Diesen finden Sie in allen Baumärkten.
Viel Erfolg bei der Schimmelbekämpfung!

2 Kommentare

  1. Hallo,
    generell ist Silikon ein Problem, denn durch das Schrumpfungsverhalten dringt fast unsichtbar Wasser in die versiegelte Fuge und so ensteht Schimmel.
    Mein Tipp: Silikon mit Silikonentferner beseitigen und dann die Fuge mit Power Fuge dichten. Power Fuge schrumpft nicht und ist langzeit Schimmelhemmend.

  2. Ich habe mit MEM Schimmelvernichter meine Silikonfuge an der Dusche eingesprüht.Bisher hat sich aber leider kein Erfolg verbuchen lassen.Gibt es spezielle Tips wie ich MEM anwenden kann? Wird überall gelobt

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*