Schlechter Atem

Das Tabuthema Mundgeruch, fast jeder zweite leidet unschuldig unter Mundgeruch. Wenn die Zähne ausreichend gepflegt werden und sich der Mundgeruch nicht vertreiben läßt. Hier einige Tricks gegen die Atem-Stink-Attacken.

Kaffeebohnen – Meist resultiert schlechter Atem aus Magenproblemen, das wird meist durch das Kauen von 2-3 Kaffeebohnen behoben – diese neutralisieren den sauren Geruch.

Ingwer – Ingwer enthält ätherische Öle die den Atem erfrischen. Legen Sie einfach eine dünne Scheibe auf die Zunge, das erfrischt den Atem.

Petersilie – die in der Petersilie enthaltenden Wirkstoffe z.B. Apinol neutralisieren miefende Gerüche von Knoblauch und Co.

Zitrone – Auch durch zu wenig Speichelfluß kann Mundgeruch entstehen. Einige Tropfer Zitrone auf die Zunge träufeln – so wird der Speichelfluß angeregt.

Salbei – Trinken Sie über den ganzen Tag verteilt drei Tassen Salbeitee, dies wirkt gegen Entzündungen im Mund- und Rachenraum und hilft den schlechten Atem zu vertreiben.

1 Kommentar

  1. Hallo! In 9 von 10 Fällen liegt die Ursache von Mungeruch im Mund und genauer gesagt auf der Zunge. Dort befinden sich am hinteren Zungerücken die geruchsverursachenden Bakterien!! Mundgeruch aus dem Magen kommt im Vergleich dazu sehr selten vor.

    Es gibt zum ersten Mal eine neue Mundspülung die den Mundgeruch nicht überdeckt sondern die Ursachen bekämpft (eben diese Bakterien am Zungenrücken): meridol HALITOSIS. Wichtig auch: die Zungenreinigung!

    Ich habs probiert und bin zum ersten Mal total mundgeruchsfrei.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*