Weihnachtsstern

Bald ist wieder die Zeit vor Weihnachten –  die Zeit der Weihnachtssterne , in Blumenläden, Baumärkten und Gärtnereien gibt es den Klassiker Weihnachtsstern zu kaufen. Der Weihnachtstern ist ein Klassiker und modern. Der Weihnachtsstern kommt aus Mittelamerika und ist heute fast überall in den Tropen und Subtropen zu finden, dort können sie zu meterhohen Büschen werden. Es gibt ihn in verschiedenen Farben und Größen. Er hat heute rote, cremefarbende und weiße Blätter, die eigentlichen unscheinbaren Blüten sitzen zwischen diesen Blättern.
Es gibt den Weihnachtsstern gibt es mit mehreren Trieben als Minipflanze, Hochstämmchen, Ampelpflanzen und großen Büschen. Der Weihnachtstern liebt einen hellen Standort bei nicht mehr als 20 Grad. Im Sommer können die dekorativen Weihnachtsterne im Halbschatten stehen. Blühen kann der Weihnachtsstern nur wenn er länger als 14 Stunden im Dunkeln steht. Im Winter sollte darauf geachtet werden, dass die Pflanze nicht trocken wird. Wenn die Hochblätter abfallen, sollten die Triebe um ein Drittel zurückgeschnitten werden. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die echten Blüten noch geschlossen sind. Dann haben Sie länger Freunde an dieser dekorativen Pflanze.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*