Weihnachtszeit

Weihnachtszeit
Die Weihnachtszeit bietet jedes Jahr aufs neue Raum für lieb gewonnene Traditionen im familiären Rahmen. Daher beginnen viele Menschen bereits im November mit der weihnachtlichen Dekoration ihrer Wohnung und dem Aussuchen von Geschenken für Familie und Freunde.

Viele Familien backen in dieser Zeit gerne Plätzchen und beginnen eine Woche vor dem Heiligen Abend mit dem Aufstellen des Weihnachtsbaums. Neben der Suche nach den passenden Geschenken für die Liebsten steht natürlich die ausgiebige Planung des Weihnachtsessens auf dem Programm.

Trotz aller dieser Traditionen steht einigen Familien der Sinn danach, in der Vorweihnachtszeit und an Weihnachten Abwechslung in die Freizeitgestaltung zu bringen. Welche Möglichkeiten es dafür gibt, zeigen die folgenden

Tipps.Weihnachtsurlaub vorbereiten.
Nachdem alle Besorgungen für das Weihnachtsfest erledigt sind, bieten die Feiertage Familien die perfekte Gelegenheit, den geplanten Urlaub vorzubereiten. So kann die ganze Familie, in aller Ruhe und bei einer Tasse Tee sowie festlicher Musik, die Koffer für das gemeinsame Skifahren im Pitztal packen. Das steigert die Vorfreude auf den Skiurlaub, verhindert Hektik und Stress.

Anschließend können Familien entspannt die Feiertage genießen und noch dem einen oder anderen Weihnachtsvergnügen nachgehen.

Besuch auf dem Weihnachtsmarkt
Ganz klassisch bietet sich in der Vorweihnachtszeit immer der Gang auf den Weihnachtsmarkt an.

Hier stimmt der Duft, den die Glühwein- und Grillstände verbreiten, auf ein besinnliches Fest ein. Zudem können Suchende auf Weihnachtsmärkten oft noch kleine Geschenke für Familie und Freunde finden. Für Kinder ist der Besuch des Weihnachtsmarktes ein besonderes Highlight. Bei einer Tasse heißer Schokolade können sie hier dem Weihnachtsumzug zuschauen oder dem Weihnachtsmann ihre Wünsche anvertrauen.

Eislaufen – in der Halle oder auf dem See
Als Kontrast zu den ausgiebigen Festessen bietet sich in der Weihnachtszeit sportliche Betätigung an. Insbesondere für Kinder ist Eislaufen ein großer Spaß. Bei ausreichend niedrigen Temperaturen und entsprechender Eisschicht kann hierzu sogar der nächstgelegene Teich oder See genutzt werden. Sollten die Wetterbedingungen für das Eislaufen unter freiem Himmel nicht gut genug sein, so haben Familien auch an den Weihnachtsfeiertagen die Möglichkeit, auf Eislaufhallen auszuweichen.

Heiligabend einmal anders: Zoobesuch
Viele Kinder sind an Heiligabend sehr aufgeregt und können den Zeitpunkt der Bescherung gar nicht abwarten. Für ein bisschen Ablenkung eignet sich ein Besuch im Zoo. Viele Zoos haben an Heiligabend vormittags geöffnet.

Das Füttern der Elefanten oder ein Besuch im Affenhaus bringen Kinder leicht auf andere Gedanken. So vergeht der Tag bis zum Zeitpunkt der Bescherung wie im Flug. Zudem bieten viele Zoos an den Feiertagen besondere Öffnungszeiten an.

Hauptsache Familie
Darüber hinaus gibt es noch andere Freizeitaktivitäten für die Festtage, wie zum Beispiel ein Besuch im Museum. Doch bei allen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, die sich an den Weihnachtsfeiertagen bieten, geht der Charme, den Weihnachten mit sich bringt, doch hauptsächlich von dem Beisammensein und der Nähe von Familie und Freunden
aus. Dementsprechend geht es weniger darum, was die Menschen machen, sondern viel mehr darum, mit wem sie ihre Zeit verbringen. Und das sollten immer die Personen sein, die einem am meisten bedeuten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*