Winterschnitt im Herbst und Winter

Für viele Freizeitgärtner sind Herbst und Winter eine ruhige Jahreszeit. Dringend zu erledigende Arbeiten fallen kaum an. Jetzt ist die beste Zeit, sich um den Schnitt der Obstbäume im eigenen Garten zu kümmern. Ein Winterschnitt wird jedoch nur bei Kernobst wie Birne, Apfel und Quitte empfohlen. Für Obstsorten wie Süß- und Sauerkirsche sowie Pflamen ist der Sommer nach der Ernte geeignet.

Ein Schnitt der den Bedurfnissen angepasst ist, spielt gegenüber früher wo nur die Form relevant war eine große Rolle. Heutzutage stehen Baumgesundheit die Qualität und natürlich der Ertrag eine wichtige Rolle. Im Baumarkt erhält man heutzutage eine große Auswahl an hochwertigen Schnittwerkzeugen die den Beschnitt erheblich erleichtern. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Gartenschere für den persönlichen Gebrauch geeignet ist. Es gibt im Baumarkt ergonomisch geformte Scheren, sowie Scheren für Linkshändler, kleine Hände und auch speziell für Frauen.
Ein verringerter Kraftaufwand bedeutet einen leichteren Schnitt und wird unter anderem durch Rollgriffe erleichtert. Der Kraftaufwand wird gleichmäßig auf alle 5 Finger verteilt. Ferner sind die heute eingearbeiteten Stoßdämpfer und Puffer sind vorteilhaft für Hand und Handgelenk. Gute Scheren sind leicht, zuverlässlich und unzerbrechlich – man kann sie zur Pflege  auseinander nehmen und wieder zusammensetzen.
Dies verlängert die Haltbarkeit und das schärfen und ölen geht leichter. Lassen Sie sich im Baumarkt beraten und entscheiden Sie sich für eine Schere die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*