Zufriedenheit

Zufriedenheit ist immer auch eine Frage des Vergleichs. Ein Mann beklagte sich, dass er keine Schuhe habe, bis er jemanden traf, der keine Beine hatte, da merkte er, dass er auch barfuß glücklich sein kann.

Zufriedenheit stellt sich dann ein, wenn man für das dankbar ist, was man besitzt. Und jeder von uns besitzt sehr viel für das er dankbar sein könnte, leider wird uns das nicht richtig bewusst. Wir jammern immer nur darüber was wir nicht haben. Zuwenig Geld, kein Auto, kein Haus… nur einige Beispiele. Haben wir uns schon mal die Frage gestellt, was uns glücklich macht?? Kann nicht auch ein BITTE oder DANKE für Zufriedenheit sorgen? Nicht nur die finanziellen, materiellen Dinge tragen zu unserer Zufriedenheit bei. Sind wir uns darüber im klaren??

Fragen Sie sich jetzt: Wofür könnten Sie heute dankbar sein? Was besitzen Sie, was Sie bisher für selbstverständlich hielten?

Fällt Ihnen da etwas ein? Nein? Ja! Wenn Sie Ihre Zufriedenheit steigern möchten, dann konzentrieren Sie sich auf das, was Sie besitzen, statt sich darüber zu beklagen, was Ihnen fehlt.

Schreiben Sie 10 Dinge auf, für die Sie dankbar sein können. Schließen Sie Ihre Augen, atmen Sie tief ein und aus und denken an diese 10 Dinge. Es gibt so viel was Sie dankbar und zufrieden machen kann z.B.

Seien Sie dankbar für:

Ihren Partner, Ihre Kinder, Ihr Zuhause, Ihre Gesundheit, Ihre Freunde, ein Lächeln, die Sonne, den neuen Tag, Wertschätzung, fällt Ihnen noch mehr ein? Machen Sie sich über ihre Zufriedenheit Gedanken……

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*